Bronze für Sascha bei der Österreichischen Shotokan Meisterschaft Am 28.04.2012 fand die Österreichische Shotokan Meisterschaft statt. Unser Verein bereiste diese Meisterschaft mit zwei Sportlern. Ales Maximilian ging in der Klasse Kumite U14 +155 cm und Klabuschnig Sascha in dem Bewerb Kumite U14 -155 cm an den Start. Leider lief es an diesem Wettkampftag für Maxi nicht sehr gut. In der ersten Runde stand er einem starken Gegner gegenüber. Maxi kämpfte sehr brav und konnte gut Druck machen. Bis zur letzten Sekunde stand es 0:0, obwohl Maxi gute Mawashi chudan anbrachte, die leider nicht gewertet wurden. Mit dem Signalton zum Kampfende machte der Gegner einen Mawashi chudan, den Maxi fing und konterte, doch leider bekam der Kontrahent den Punkt und Maxi verlor mit viel Pech diese Begegnung. Somit war für Maxi diese Meisterschaft gelaufen. Trotz Niederlage war dieser Wettkampf eine gute Erfahrung und es kann daraus gelernt werden. Viel besser erging es Klabuschnig Sascha. Die erste Runde begann schon spannend. Sascha kassierte sehr schnell eine Fußtechnik zum Kopf und geriet mit 0:3 in Rückstand. Davon ließ er sich jedoch nicht beirren und glich sofort ebenfalls mit einer Fußtechnik zum Kopf aus. Nach guten Kampfsituationen und guter Bewegung verlor Sascha leider trotzdem seinen Kampf. Sein Gegner kämpfte sich ins Finale und ermöglichte Sascha den Kampf um den 3.Platz. In der Trostrunde konnte sich Sascha den 3.Platz sichern und kann sich über eine Medaille freuen. Wir sind stolz auf unsere Sportler, konnten die Defizite erkennen und trainieren nun fleißig weiter!      
“Oberstes Ziel im Karate ist nicht Sieg noch Niederlage, der wahre Karateka strebt nach der Vervollkommnung seines Charakters”