Super Leistung bei der Goju-Ryu ÖM 2014 Dieses Jahr fand die Goju-Ryu ÖM am 31.05.2014 in Wien statt. Unsere Sportler waren dabei sehr stark vertreten und bewiesen wieder ihre Klasse, in dem jeder Nachwuchssportler mindestens eine Medaille holte. Shiai Karate-Do schnitt als bester Wiener Verein ab und belegte in der Österreichwertung den tollen 3.Platz. Wir erkämpften uns, obwohl fast alle Sportler in die nächste Altersklasse aufgerückt sind,  6 x Gold, 9 x Silber und 6 x Bronze! Am Vormittag wurden die Kata-Bewerbe ausgetragen. Hier die Kata-Platzierungen unserer Wettkämpfer: 1.Platz Kata U14 Dafanek Lukas 1.Platz Kata Team U10 Halac, Tschatajew, Tschatajew 1.Platz Kata Team U12 Milic, Kovacevic, Aleksic 1.Platz Kata Team U14 Dafanek, Grof, Leukauf 2.Platz Kata U10 Tschatajew Musa 2.Platz Kata U12 Aleksic Teodora 3.Platz Kata U10 Tschatajew Isa 3.Platz Kata U12 Grof Markus 5.Platz Kata Herren Raab Thomas Nach einer kurzen Pause, die auch unser jüngstes Vereinsmitglied für eine Mahlzeit nützte, begannen die Kumite- Wettkämpfe. Unsere Kumite-Platzierungen:   1.Platz Kumite U12 Milic Aleksandra 1.Platz Kumite am Ball U10 Tschatajew Isa 2.Platz Kumite U12 Grof Markus 2.Platz Kumite U12 Kovacevic Vanesa 2.Platz Kumite U14 Gr.1 Dafanek Lukas 2.Platz Kumite Team U14 Dafanek, Kovacevic F., Keterle 2.Platz Kumite U16 +54kg Aleksic Nikolina 2.Platz Kumite am Ball U12 Madej Dorian 2.Platz Kumite am Ball U10 Tschatajew Musa 3.Platz Kumite U12 Milanovic Julian 3.Platz Kumite U14 Gr.2 Kovacevic Filip 3.Platz Kumite U14 Gr.2 Keterle Christoph 3.Platz Kumite am Ball U12 Aleksic Teodora Die Trainer waren mit den Leistungen unserer Sportler sehr zufrieden und sehen der kommenden Wiener Landesmeisterschaft positiv entgegen. Vor allem sind wir stolz, dass unsere Mädels im letzten Jahr so Gas gegeben haben und jetzt auch schon vorne mitkämpfen, weiter so! Wie immer waren unsere Karate-Eltern und Senioren als Helferleins bei der Meisterschaft mit dabei, danke!  
“Oberstes Ziel im Karate ist nicht Sieg noch Niederlage, der wahre Karateka strebt nach der Vervollkommnung seines Charakters”