Erste Wiener Landesmeisterschaft Am Samstag, 11.6.2011 fand die Wiener Landesmeisterschaft im 10.Bezirk in der PAHO-Halle statt. 18 Vereine gingen mit ca. 200 Sportlern an den Start. Für unseren jungen Verein war dies die erste Wiener Landesmeisterschaft und gleich ein riesen Erfolg. Für Shiai Karate-Do Wien gingen Ales Maximilian, Dafanek Lukas, Doneus Luka, Hutter Nils, Hutter Tim, Klabuschnig Sascha, Leukauf Laurenz, Milanovic Julian und Milic Aleksandra an den Start. Am Vormittag startete der lange Wettkampftag mit den Kata-Bewerben. Luka und Laurenz hatten gleich in der ersten Runde starke Gegner und mussten sich, trotz schöner Kata, in der erste Runde geschlagen geben. Aleksandra Milic hatte ebenfalls Pech und stand gleich in der ersten Runde der späteren Siegerin gegenüber. Auf Grund dessen hatte sie die Chance um den dritten Platz zu kämpfen und gewann dies mit einer wirklich tollen Kata. Gratuliere zu dem tollen 3.Platz! Die Kumite-Bewerbe begannen um die Mittagszeit herum. Aufgeregt und voller Anspannung gingen Ales Maximilian und Hutter Tim in der Kategorie Kumite Einzel U12 Burschen an den Start. Tim konnte die erste Runde 3:1 für sich entscheiden. Um den Einzug ins Finale verlor er leider nur ganz knapp. Den Kampf um den dritten Platz gewann Hutter Tim ohne Probleme und gewann somit die Bronzemedaille. Im anderen Pool kämpfte sich Ales Maximilian zuerst mit 8:0 und dann 3:0 locker ins Finale. Den Finalkampf entschied Maximilian souverän mit 5:0 für sich und wurde somit Wiener Landesmeister der Klasse Kumite Einzel U12 Burschen. Gut gemacht! Parallel lief der Bewerb Kumite am Ball U10 Burschen auf der Nebenkampffläche. Bei diesen Bewerb gingen 24 Burschen an den Start und gaben ihr Bestes. Leukauf Laurenz und Milanovic Julian hatten an diesem Tag Pech und verloren, trotz schöner Techniken, leider die erste Runde. Dafanek Lukas zeigte sein Können und kämpfte sich mit seinen schönen Fußtechniken bis ins Finale, das er ganz ohne Probleme für sich entscheiden konnte. Somit erkämpfte sich Shiai Karate-Do Wien die zweite Goldmedaille. Hutter Nils kämpfte sich zunächst im anderen Pool ebenfalls ins Finale. Leider lag ein Fehler vor, da ein falscher Kämpfer weiterkämpfte und der Kampf ums Finale musste gegen einen anderen Gegner wiederholt werden. Nach langer Aufregung konnte Nils diesen Kampf leider nicht gewinnen und erkämpfte sich im Anschluss nach 6 Kämpfen den tollen 3.Platz. Nils, du warst spitze! Klabuschnig Sascha trat das erste Mal in der Klasse U14 an und zeigte tolle Leistungen. Als mit Abstand Leichtester verlor er nur 0:1 die erste Runde, konnte sich aber im Kampf um Platz drei mit Mawashi-Geris zum Kopf durchsetzen und gewann 4:0. Gratulation zur Bronzemedaille! Doneus Luka ging als Einziger unseres Vereines im Bewerb Kumite am Ball U12 Burschen an den Start und musste sich leider in der ersten Begegnung geschlagen geben. Auch Aleksandra Milic hatte nach ihrem 3.Platz in Kata bei den Bällen leider Pech. Sie berührte auf Grund großer Nervosität drei Mal den Ball und verlor. Im letzten Bewerb für Shiai Karate-Do Wien zeigten unsere Sportler erneut ihr Klasse. Ales Maximilian, Hutter Tim und Hutter Nils standen im Bewerb Kumite Team U12 Burschen dem erfolgreichsten Verein der Meisterschaft gegenüber. Maxi eröffnete mit seinem Kampf die Kategorie und gewann souverän mit 10:3. Als Zweites kämpfte Hutter Tim. In diesem letzten Kampf taute Tim auf und kämpfte wirklich großartig, er gewann 3:1 und führte somit unser Team zum Sieg, so dass Nils gar nicht mehr kämpfen musste. Gratulation zum tollen 1.Platz! Die Vereinstrainer Anderl Sonja und Raab Thomas waren mit den Leistungen der jungen Sportler mehr als zufrieden und freuen sich, dass Ales Maximilian durch seine Leistungen bei dieser Meisterschaft als erster Vereinssportler im Leistungszentrum Wien als Landeskadersportler aufgenommen wurde. Nochmals Gratulation Maxi!
“Oberstes Ziel im Karate ist nicht Sieg noch Niederlage, der wahre Karateka strebt nach der Vervollkommnung seines Charakters”